René Klampfer Mentorship

Wert 16/18 – BESCHEIDENHEIT


Bescheidenheit steht für mich in einem engen Verhältnis zu Dankbarkeit. Bescheiden zu sein, heißt für mich zu erkennen, was man im Leben hat und woran man sich erfreuen kann.

Es heißt auch, nicht abzuheben und arrogant zu werden, wenn man große private oder berufliche Erfolge feiert.

Bescheidenheit heißt für mich auch, zu wissen, wo man herkommt, wo man begonnen hat, was sein eigener Ursprung ist.

Bescheidenheit hat für mich auch mit Einfachheit zu tun. Ich möchte im überwiegenden Maße auf das ganze Schnick-Schnack verzichten. Das soll nicht bedeuten, dass ich daran arbeite, meinen Lebensstandard nicht zu erhöhen. Damit meine ich, dass ich trotz steigendem Lebensstandard auf übertriebenen Luxus verzichte.

Bescheidenheit heißt auch Verzicht. Bescheidenheit heißt für mich auch, keinen gewissen Wert auf Materielles zu legen. Damit meine ich, dass ein bescheidener Mensch nicht gleich dem Neuesten Modell eines Fernsehers, beispielsweise, nacheilt.

Ich werde auch vor jenen Menschen mehr Wertschätzung und Respekt haben, die auch die Bescheidenheit als wichtigen Wert leben. Denn ich finde, diese Menschen wissen, worauf es im Leben ankommt.

Es ist mir durchaus bewusst, dass man zum Leben einen gewissen Materialismus lebt. Denn man baut sich ein Zuhause auf, besitzt mehrere Güter, doch der Kern der Existenz und des Lebens gründet nicht in diesen Dingen.

Ich denke es sind Lebensumstände, die uns das Leben in einem gewissen Maße erleichtern, gleichzeitig aber auch bei Nachsichtigkeit erschweren können. Die Welt ist voller Güter, wenn man sich beispielsweise die Technologie anschaut.

Bei geringer Vorsicht und Achtsamkeit dauert es nicht lange, bis man seinen Fokus auf genau diese Materialen legt. Zum Beispiel die Nutzung des Smartphones und damit verbunden die vermehrte Präsenz auf Social Media Plattformen.

Aus diesem Grund, denke ich, dass es wichtig ist, eine gute Balance zu finden und sich dessen, was man hat bewusst zu sein.

Wenn Du mehr über das Thema „Wert 16/18 – BESCHEIDENHEIT“ erfahren möchtest, dann freue ich mich, wenn Du mich kontaktierst: office@rene-klampfer.at oder  +43 676 345 6852. Ich freue mich über Deine Kontaktaufnahme.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.